GaysOnTour


German FlagEnglish Flag
Header leftHeader centerHeader right
 




Touristinfos__La Réunion


▼ Landkarte ▼ Anreise ▼ Attraktionen
▼ Allgemeine Infos ▼ Gut zu wissen ▼ Online_Infos
▼ Bilder


Sie planen eine Reise nach LA RÉUNION? Dann unterbreitet Ihnen GAYSONTOUR gerne ein unverbindliches Angebot für die Trauminsel. Nutzen Sie hierzu unser Online-Formular. [Reiseanfrage]


[GAY INFOS_La Réunion] [HOTELS & UNTERKÜNFTE] [WETTER]


Die zu Frankreich gehörende Insel im Indischen Ozean ist ein ausgesprochen gay-freundliches Fernreiseziel mit exklusivem Touch. Tropisches Klima, spektakuläre Natur und Landschaften, eine bunt gemischte Bevölkerung und der Mix aus kreolischer Kultur und französischer Lebensart bescheren unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse.
LA RÉUNION ist wie geschaffen für Gay-Flitterwochen oder eine Reise zu zweit, um dem europäischen Winter oder dem Alltag zu entfliehen. Vor allem aber ist die Vulkaninsel ein Eldorado für Aktivurlauber.
Die Einzigartigkeit der Landschaften und die Vielfalt der Natur - mehr als die Hälfte der Pflanzenarten kommen nur auf La Réunion vor! - wurden 2010 auf besondere Weise international anerkannt. Große Teile des Nationalparks, der sich quer über die Insel erstreckt, sind zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt worden. Damit stehen etwa 40 Prozent der Insel unter besonderem Schutz.


_LANDKARTE



[Größere Kartenansicht]

_ALLGEMEINE INFOS

+++ Die Île de la Réunion ("Insel der Zusammenkunft") war einst eine Kolonie und ist heute französisches Übersee-Department. Hier gelten Gesetze und Feiertage des Mutterlands, außerdem gehört die Insel zur EU. +++ Die Insel liegt im südlichen Indischen Ozean, ca. 800 Km östlich von Madagaskar und 210 Km südwestlich der Insel Mauritius. Paris ist rund 10.000 Km entfernt. +++ Die Fläche der ovalförmigen Insel (Durchmesser 50-70 Km) beträgt 2.510 qkm, was in etwa der Größe des Saarlandes entspricht, von 210 Km Küste sind etwa 40 Km Strände. La Réunion ist eine Vulkaninsel mit bizarren Gebirgsreliefs. Höchste Erhebungen sind der Piton des Neiges (3.070 m) und - neben anderen - der noch aktive Vulkan Piton de la Fournaise (2.631 m). +++ Die Bevölkerungszahl beträgt rund 830.000, davon leben etwa 210.000 in der Hauptstadtregion Saint-Denis an der Nordküste und 75.000 in Saint-Pierre an der Südküste. Der Rest verteilt sich vor allem auf die Badeorte an der Westküste, außerdem auf Ortschaften an der Ostküste und im Inselinnern. +++ Amtssprache ist Französisch, verbreitet wird auch Créole gesprochen, eine Mischung aus Französisch und diversen Einwanderersprachen. In größeren Städten und Touristenorten kommt man auch gut mit Englisch zurecht. +++ Etwa 70 Prozent der Bevölkerung sind Kreolen, also Nachfahren der meist französischen Siedler und afrikanischen Sklaven, rund ein Viertel hat indische Wurzeln, außerdem gibt es eine Minderheit chinesischer Herkunft. Die Vermischung und das friedliche Zusammenleben verschiedener Bevölkerungsgruppen gilt als identitätsstiftendes Merkmal der Gesellschaft auf La Réunion. +++ Fast 90 Prozent sind Anhänger christlicher Religionen, der Rest sind Hindus, Muslime und Buddhisten.


_ANREISE

EU-Bürger sowie Schweizer benötigen zur Einreise einen gültigen nationalen Personalausweis oder Reisepass.

Flüge ab Frankreich und anderen europäischen Ländern dauern rund 11 Stunden. Da meist nachts geflogen wird, plagt Touristen wegen des geringen Zeitunterschieds kein nennenswerter Jetlag.

Von Frankreich gibt es pro Woche über drei Dutzend Direktflüge ab Paris sowie Marseille, Lyon, Toulouse, Bordeaux und Nantes zum Flughafen Roland Garros/RUN von Saint-Denis (ca. 10 Km östlich des Zentrums). Mehrere Airlines bieten Zubringerflüge aus allen großen europäischen Städten an.
Wer einen Stopp auf der Nachbarinsel Mauritius einplant, kommt auch aus anderen europäischen Ländern nach La Réunion.
Saint-Pierre an der Südküste verfügt ebenfalls über einen internationalen Flughafen (Pierrefonds/ZSE) mit Direktverbindungen nach Mauritius und Madagaskar. Flüge nach Frankreich werden von hier aber nur über Saint-Denis angeboten.

AIR FRANCE fliegt ab mehreren deutschen Flughäfen sowie aus der Schweiz und Österreich via Paris nach La Réunion
AIR MAURITIUS fliegt ab Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Stopp auf Mauritius
CORSAIRFLY eine französische Charter-Airline, bietet bis zu 9 Direktflüge pro Woche ab mehreren Städten in Frankreich an
AIR AUSTRAL die Fluggesellschaft von La Réunion fliegt mehrmals pro Woche ab Paris, Marseille, Lyon und weiteren Städten in Frankreich nach Saint-Denis, Zubringerflüge erfolgen durch den Kooperationspartner Lufthansa

Infos zu Flügen und Airlines gibt es auf der Webseite des Flughafens Roland Garros.
[Infos]



_GUT ZU WISSEN

Zeitverschiebung Da es auf La Réunion keine Zeitumstellung gibt, beträgt die Differenz zu Frankreich und Mitteleuropa in der europäischen Sommerzeit +2 Stunden und in der Winterzeit +3 Stunden.
Klima & Reisezeit La Réunion liegt südlich des Äquators und hat ein gemäßigt-tropisches Klima mit 300 Sonnentagen im Jahr. Wegen des zerklüfteten Reliefs der Insel hat jede Region ihr eigenes Mikroklima. An der Westküste, wo auch die Badestrände liegen, ist es deutlich trockener als an der Ostküste.
Reisezeit ist das ganze Jahr über, wobei die Monate Mai-Oktober (Südwinter) trocken und mit einer Durchschnittstemperatur von 20°C gemäßigt warm sind - ideal zum Wandern. Regenzeit ist von November-April (Südsommer), dann kann es vor allem im Osten der Insel extrem stark regnen, es ist ziemlich schwül und heiß mit einer Durchschnittstemperatur von 30°C an der Küste. Im Januar/Februar sind auch Wirbelstürme möglich.
Im Südwinter kann es in Höhenlagen nachts recht kühl werden, im Juli/August ist über 1.800 m sogar Frost möglich - also passende Kleidung mitnehmen!
Geld Der Euro ist Zahlungsmittel, das Preisniveau ist ähnlich hoch wie in Frankreich. Bargeld zieht man mit der EC-Karte oder Kreditkarte an allen Geldautomaten. Hotels, größere Geschäfte, Restaurants und Dienstleister akzeptieren in der Regel gängige Kreditkarten oder die EC-Karte zur Bezahlung.
Telefonieren Bei Telefonaten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach La Réunion wählt man 00-262-262 + die 6-stellige Ortsnummer, bei Telefonaten auf der Insel wählt man immer die komplette Vorwahl 0262 + die 6-stellige Ortsnummer. Telefonkarten gibt es bei der Post oder an Kiosken. Mobilfunk funktioniert flächendeckend.
Internet In Touristengebieten sowie größeren Ortschaften gibt es Internetcafés oder Hotspots, aber auch die meisten Hotels haben entweder Internetstationen oder bieten WLAN an. Lokale Webseiten werden oftmals nur in Französisch angeboten.
Verkehr Das sehr gute Straßennetz erschließt die gesamte Insel. Die Küste ist rundum mit einer Nationalstraße befahrbar. Für Individualurlauber empfiehlt sich ein Mietwagen. Die Auswahl umfasst internationale Mietwagenfirmen und lokale Anbieter. Ein internationaler Führerschein wird empfohlen. Es gelten die französischen Verkehrsregeln. Benzinpreise werden staatlich festgelegt und sind an allen Tankstellen gleich hoch.
Nicht-Autofahrer sind keineswegs eingeschränkt. Neben mehreren Veranstaltern für Inseltouren gibt es ausgezeichnete Busverbindungen. Vor allem die gelben Überlandbusse von Car Jaune verkehren häufig zwischen allen wichtigen Ortschaften an der Küste und im Landesinnern. [Infos]
Entfernungen La Réunion ist eine kompakte Insel. Die Entfernungen zwischen den touristisch interessanten Orten kann man in relativ kurzen Fahrten bewältigen. So ist man z.B. von der Hauptstadt Saint-Denis zu den Badeorten an der Westküste ca. 35-50 Km unterwegs, nach Cilaos im Inselzentrum 105 Km, zum Vulkan Piton de la Fournaise ca. 100 Km und nach Saint-Pierre 80 Km.
Gesundheit Besondere Impfungen sind nicht erforderlich, strikter Mückenschutz ist jedoch ein Muss. Zwar ist die Insel malaria-frei, aber vereinzelt tritt das Chikungunya-Fieber auf, das durch Mückenstiche übertragen wird. Es ist zwar nicht lebensgefährlich, verdirbt einem aber garantiert den Urlaub. Auch das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber ist auf La Réunion verbreitet. Leitungswasser ist auf der ganzen Insel trinkbar.
Die Gesundheitsversorgung hat europäischen Standard. Touristen aus EU-Staaten und der Schweiz können sich bei Krankheit oder Unfall mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) behandeln lassen. Diese ist oft schon in der normalen Versicherten-Card integriert (s. EU-Symbol auf der Rückseite) oder man erhält sie von seiner Krankenkasse. Die Karte deckt nur nötige Behandlungskosten, jedoch keine Rücktransporte im Notfall ab. Wer sicher gehen will, schließt zusätzlich eine private Reisekrankenversicherung fürs Ausland ab.
Tipp: Manche Kreditkartenverträge oder Mitgliedschaften in Automobilclubs beinhalten bereits eine solche Versicherung - also vorher Konditionen checken, bevor man zuviel bezahlt! [Gesundheitstipps]
Sicherheit La Réunion ist ein sehr sicheres Reiseziel. Schwule & Lesben müssen sich nicht verstecken oder besonders vorsichtig sein. Wer die üblichen Sicherheitsregeln befolgt, kann seinen Aufenthalt entspannt genießen. Und noch was: Es gibt keine giftigen Tiere auf La Réunion. [Sicherheitstipps]
Sonstiges Geschäfte öffnen in der Regel Mo-Sa von 8–12 und 14–17 Uhr, Banken Mo-Fr von 8–16 Uhr und Behörden Mo-Fr von 8–12 und 14–18 Uhr.
Die Netzspannung beträgt wie in Europa 220 Volt.


_ATTRAKTIONEN

La Réunion fasziniert mit einer Fülle an Landschaften, Naturerlebnissen, kulturellen Eindrücken und Freizeitaktivitäten. Ob Sonnenbaden oder Tauchen, Wandern oder Klettern, Gleitschirmfliegen oder Surfen, Mountainbiking oder Rafting - die Insel bietet alles für einen entspannten wie aktiven Urlaub. GAYSONTOUR präsentiert einige Highlights, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Strände Von der West- bis zur Südküste erstrecken sich kilometerlange Strände (feinsandig bis felsig), größtenteils geschützt durch vorgelagerte Korallenriffe. Dadurch entstehen ruhige Lagunen zum Baden, aber auch attraktive Tauch- und Schnorchelplätze mit tropischer Unterwasserwelt. Die bekanntesten Badeorte sind Boucan Canot, Saint-Gilles, L'Hermitage, Saint-Leu, L'Etang-Salé und Saint-Pierre. Dazwischen liegen auch die von Einheimischen frequentierten Gay Beaches - siehe [La Réunion_Gay Infos]
Wandern La Réunion ist ein Eldorado für Wanderer. Über 700 Km Wanderwege durchziehen die Insel mit ihren Urwäldern, Wasserfällen und bizarren Gebirgszügen. Touren zum höchsten Gipfel Piton des Neiges in der Inselmitte, von wo aus man einen herrlichen Panoramablick genießt, sind ebenso Pflichtprogramm wie zum aktiven, aber ungefährlichen Vulkan Piton de la Fournaise im Südosten, dessen Eruptionen ein atemberaubendes Naturschauspiel bieten.
Die drei im Laufe der Erdgeschichte entstandenen Talkessel, die sogenannten Cirques von Mafate, Cilaos und Salazie, sind ebenfalls durch Wanderwege und Berghütten erschlossen.
Küstenrundfahrt Wer einen bequemen Tag einlegen will, dem sei eine Autofahrt entlang der Küstenstraße empfohlen. Auf 200 Km umrundet man die Insel und durchquert unterschiedlichste Landschaften und malerische Orte.

Rundflüge Ein grandioses, wenn auch nicht ganz billiges Erlebnis bieten Flüge über die Insel mit dem Helikopter oder dem Ultraleichtflugzeug. Touren, u.a. auch zum Vulkan, werden ab mehreren Standorten angeboten.
Villages Créoles 15 Themendörfer der Insel präsentieren sich als Orte authentischer kreolischer Kultur und Traditionen. Besichtigungen und Besuche bei Handwerkern gehören ebenso zum Programm wie Kontakte zu Einheimischen. Eine gute Gelegenheit, die kreolische Küche mit ihren Zutaten aus Afrika, Indien, Europa und China kennenzulernen. [Infos]
Meeresfauna Bei Bootstouren auf dem offenen Meer bekommt man Rochen, Delphine, Haie und andere Meerestiere zu Gesicht. Von Juni-September ist sogar Walbeobachtung möglich, wenn die Meeresgiganten an die Küste kommen, um ihre Jungen zur Welt bringen.
Märkte Die Wochenmärkte in Saint-Denis, Saint-Pierre oder Saint-Paul gehören ebenfalls zu den Attraktionen eines La Réunion-Urlaubs. Sie präsentieren alles an exotischen Früchten und Gewürzen, was die Insel hervorbringt, darunter auch die berühmte Bourbon-Vanille.
Stadtleben Wer zur Abwechslung mal urbanes Feeling erleben möchte, fährt nach Saint-Denis oder Saint-Pierre, wo man sogar ein paar Gay-Locations zur Auwahl hat.


_ONLINE_INFOS

Ausführliche deutschsprachige Infos zu La Réunion erhält man beim Tourismusbüro der Insel in Frankfurt, Tel. +49 (0)69 97 59 04 94, per [E-Mail] oder online auf dessen Homepage. Dort findet man neben Basisinfos auch Tipps für Outdoor-Aktivitäten, Adressen von Hotels, Restaurants, lokalen Veranstaltern für Inseltouren und vieles andere mehr.
Das Tourismusbüro vor Ort befindet sich im Zentrum von Saint-Denis, 14, Rue de Paris, Maison Carrère, Tel. 0262-41 83 00 und hat Mo-Sa von 9-18 Uhr geöffnet, hier wird auch Deutsch gesprochen. [Infos]

Deutschsprachige Infos gibt es auch bei FRANCE GUIDE, der Webseite des französischen Tourismusbüros. Auf der Menüseite für [La Réunion] findet man u.a. aktuelle Angebote von Reiseveranstaltern und deutschsprachige Broschüren, die man downloaden oder kostenlos bestellen kann. Es empfiehlt sich, das komplette Infopaket mit Wanderbroschüre, Reise- und Freizeitführer 2011, aktuellem Unterkunftsverzeichnis und einer großen Landkarte zu bestellen.

Alle für Touristen relevanten Infos von A-Z gibt es außerdem auf der Webseite der Berliner Reiseagentur overtherainbow, dem Partner von GAYSONTOUR (Land "Réunion" auswählen). [Infos]


_IMPRESSIONEN


© alle Fotos auf dieser Seite: Harry Klein/Gaysontour, La Réunion Tourist Board
links-rechts, von oben nach unten:
2. Gebirgsrelief Piton des Neiges, 3. Cirque de Cilaos, 4. Strand von Boucan Canot, 5./6. Strände im Südwesten, 7. Gay-Beach "Souris Chaude", 8. Eruption des Vulkans Piton de la Fournaise, 9. Lavafeld, 10./11. Straßenszenen in Saint-Denis, 12. die berühmte "Bourbon-Vanille"
























Druckversion
footer